Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Weseler Straße nach Unfall mit Schwerverletztem gesperrt

B58

Vollsperrung im morgendlichen Berufsverkehr: Die Weseler Straße (B58) ist am Dienstagmorgen nach einem Unfall gesperrt gewesen. Ein Mann war mit seinem Wagen auf die Seite gekippt.

Haltern

, 15.01.2019 / Lesedauer: 2 min
Weseler Straße nach Unfall mit Schwerverletztem gesperrt

Die wichtige Hauptstraße war an der Unfallstelle komplett gesperrt. © Guido Bludau

Gegen 8 Uhr am Dienstagmorgen kollidierten eine Ape (ein Kleinwagen mit drei Rädern und Ladefläche) und ein Pkw in Höhe der Shell-Tankstelle. Ein 48-jähriger Halterner war mit der Ape auf der Weseler Straße in Richtung Innenstadt unterwegs. Er wollte nach links in eine Grundstückseinfahrt abbiegen und stieß mit dem entgegenkommenden Auto einer 41-Jährigen aus Haltern am See zusammen.

Nach dem Aufprall kippte die Ape auf die Seite. Der Fahrer wurde schwer verletzt und musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Ein Notarzt versorgte den 48-Jährigen vor Ort, bevor er mit einem Rettungswagen zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus kam.

Ausgelaufene Flüssigkeiten wurden abgestreut

Die Feuerwehr streute auslaufendes Benzin und Öl auf der Straße ab. Für die Unfallaufnahme durch die Polizei und die Bergung der Fahrzeuge wurde die Bundessstraße 58 (Weseler Straße) für den Verkehr voll gesperrt. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 3000 Euro.

Lesen Sie jetzt

Halterner Zeitung Feuerwehr-Einsatz

Vermisstes Pferd aus Flaesheim ist tot in der Lippe gefunden worden

Exakt einen Monat nach seinem Verschwinden ist ein Flaesheimer Pferd tot in der Lippe gefunden worden. Die Feuerwehr hat das Tier bei Lippramsdorf aufwendig geborgen.

Lesen Sie jetzt