Das Feuer auf dem abgemähten Getreidefeld in Lippramsdorf konnte aufgrund eines glücklichen Zufalls klein gehalten werden.
Das Feuer auf dem abgemähten Getreidefeld in Lippramsdorf konnte aufgrund eines glücklichen Zufalls klein gehalten werden. © Schrief
Brandserie

Wieder Feueralarm in Haltern: Augenzeuge verhindert einen Flächenbrand

Wieder hat es in Haltern gebrannt. Und fast hätte sich ein kleines Feuer zu einem verheerenden Flächenbrand entwickelt, wenn Heinz Himmelmann nicht zufällig einen Reviergang gemacht hätte.

Die Halterner Feuerwehr kommt nicht zur Ruhe. Am Mittwochabend (20. Juli) ging erneut Alarm ein: Erst brannte es an der Rekener Straße nahe dem Freizeitpark Ketteler Hof in Lavesum, dann auf dem Tannenberg in Lippramsdorf. Hier, an der Straße Zum Büning, ist es Heinz Himmelmann zu verdanken, dass die Wehr rechtzeitig eingreifen konnte.

Kein Wasser vor Ort – Feuerwehr richtet Pendelverkehr ein

Brandexperten der Polizei sind in Haltern vor Ort

Über die Autorin
Redakteurin
Haltern am See ist für mich Heimat. Hier lebe ich gern und hier arbeite ich gern: Als Redakteurin interessieren mich die Menschen mit ihren spannenden Lebensgeschichten sowie ebenso das gesellschaftliche und politische Geschehen, das nicht nur um Haltern kreist, sondern vielfach auch weltwärts gerichtet ist.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.