Der Silbersee III (rechts) war über Pfingsten wieder das Ziel von illegalen Badenden.
Der Silbersee III (rechts) war über Pfingsten wieder das Ziel von illegalen Badenden. © Hans Blossey
Silbersee III

Wieder Knöllchen und verbotenes Schwimmen an Halterner Seen

Bei sommerlichen Temperaturen waren viele Menschen über Pfingsten draußen unterwegs. Die Feiertage verliefen in Haltern gesittet. Einzig die Badeseen erregten erneut Aufmerksamkeit.

Das Wetter war traumhaft und so zog es so manchen über Pfingsten erwartungsgemäß nach draußen. Ob zu Fuß, mit dem Rad oder auch mit dem Auto – in Haltern waren hunderte Menschen unterwegs. Darauf hatte sich auch das Ordnungsamt der Stadt eingestellt. Rückblickend stellte Stadtsprecher Georg Bockey angesichts der Corona-Sicherheitsbestimmungen am Dienstag aber fest: „Die Halterner haben sich verantwortungsvoll verhalten und den Mindestabstand auch an Punkten, an denen viel los war, überwiegend eingehalten.“

Zufahrten am Dülmener See blockiert

Exhibitionist am Silbersee II

Über die Autorin
Redakteurin
Geboren in Dülmen, Journalistin, seit 1992 im Medienhaus Lensing - von Münster (Münstersche Zeitung) über Dortmund (Mantelredaktion Ruhr Nachrichten) nach Haltern am See. Diplom-Pädagogin und überzeugte Münsterländerin. Begeistert sich für die Menschen und das Geschehen vor Ort.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.