Zusammenstoß auf der Rochfordstraße - Frau und Hund werden verletzt

hzUnfall in Haltern

Bei einem Unfall am Samstagmorgen in der Halterner Innenstadt ist eine 62-Jährige schwer verletzt worden. Eine Autofahrerin hatte die Frau und ihren Hund laut Polizei übersehen.

Haltern

, 01.12.2019, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Am Samstagmorgen (30. November) gegen 8.25 Uhr wollte eine 67-jährige Frau aus Haltern am See mit ihrem Auto von der Schmeddingstraße nach rechts in die Rochfordstraße abbiegen.

Frau kam ins Krankenhaus, Hund zum Tierarzt

Wie die Polizei mitteilte, übersah sie hierbei die 62-jährige Fußgängerin mit ihrem Hund, die gerade dabei waren, die Rochfordstraße zu überqueren. Das Auto erfasste die Frau. Nachdem sie zunächst auf die Motorhaube aufgeladen wurde, fiel sie nach Abbremsen des Autos auf die Fahrbahn. Hierdurch wurde die 62-Jährige schwer verletzt. Sie wurde mit einem Rettungswagen ins St.-Sixtus-Krankenhaus gebracht.

Ihr Hund, der ebenfalls durch den Unfall verletzt wurde, wurde in einer nahegelegenen Tierarztpraxis versorgt.

Scheiben waren beschlagen

Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass für die Autofahrerin eine „erhebliche Sichtbehinderung bestand“, so die Polizei. Die Scheiben ihres Autos waren wohl stark beschlagen.

Sachschaden entstand laut Polizei mit dem Unfall nicht.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt