Sexuelle Belästigung

Zwei Frauen in Haltern sexuell belästigt: Polizei sucht Zeugen

Zwei Spaziergängerinnen wurden Freitagmittag zwischen Sundernstraße und Hennewiger Weg von einem Unbekannten sexuell belästigt. Die Polizei sucht Zeugen.
Zwei Spaziergängerinnen, die mit ihren Hunden zwischen Sundernstraße und Hennewiger Weg unterwegs waren, wurden von einem Unbekannten sexuell belästigt. (Symbolbild)
Zwei Spaziergängerinnen, die mit ihren Hunden zwischen Sundernstraße und Hennewiger Weg unterwegs waren, wurden von einem Unbekannten sexuell belästigt. (Symbolbild) © picture alliance/dpa/dpa-tmn

Die Polizei sucht nach einem Mann, der Freitagmittag zwei Frauen in einem Waldstück sexuell belästigt haben soll. Die 37-Jährige und die 64-Jährige aus Haltern am See waren ab 11.30 Uhr zusammen mit ihren Hunden auf einem Waldweg zwischen Sundernstraße und dem Hennewiger Weg unterwegs.

Plötzlich fiel ihnen ein Mann auf, der sie offenbar anstarrte und sich gleichzeitig selbst befriedigte. Die beiden Frauen gingen weiter und meldeten den Vorfall der Polizei. Als die Beamten eintrafen und nachschauten, konnte kein Tatverdächtiger gefunden werden. Deshalb hofft die Polizei jetzt auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Oberkörper komplett tätowiert

Möglicherweise ist der Mann auch anderen Spaziergängern aufgefallen oder jemand hat gesehen, wohin er gegangen ist. Der Mann war nach der Beschreibung am Oberkörper nackt – zu erkennen waren Tätowierungen. Er sei fast komplett tätowiert gewesen, lautet ein Hinweis der Zeuginnen. Eine nähere Beschreibung liegt derzeit aber noch nicht vor. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0800/2361 111 entgegen.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.