Die Blutspenden-Bilanz (hier im Eppingschen Hof) fällt in der Dinkelgemeinde 2021 zweigeteilt aus. © Stefan Grothues
Jahresbilanz 2021

Blutspenden in der Dinkelgemeinde: Einbruch um bis zu 40 Prozent

Blutspenden sind auch in Zeiten der Corona-Pandemie sehr wichtig. Schaut man sich die Spendenbereitschaft 2021 in der Dinkelgemeinde an, ist aber bei weitem nicht alles rosig. Im Gegenteil.

War es zu Beginn noch etwas ungewohnt, hat es sich längst eingespielt: Blut spenden in Zeiten von Corona. Und längst hat dabei auch die Digitalisierung Einzug gehalten. Doch die Jahresbilanz 2021 in der Dinkelgemeinde fällt nicht nur erfreulich aus.

Rückgang der Blutspenden

Rückgang um bis zu 40 Prozent

Terminreservierungssystem wird angenommen

Über den Autor

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.