Alleine im Juli gab es in Heek sechs Einbrüche und einen Versuch. Die Tatorte lagen nicht weiter auseinander und waren zum Teil sogar identisch.
Alleine im Juli gab es in Heek sechs Einbrüche und einen Versuch. Die Tatorte lagen nicht weiter auseinander und waren zum Teil sogar identisch (Symbolbild). © picture alliance/dpa
Kriminalität

Etliche Einbrüche in Heek im Juli: Polizei spricht von Zusammenhängen

Etliche Einbrüche gab es im Juli in Heek. Einige Tatorte wurden sogar mehrfach aufgesucht. Die Polizei spricht von Zusammenhängen. Und von einem Täter gibt es sogar Bildmaterial.

Die Faktenlage lässt aufhorchen: Sechs Einbrüche und einen Versuch gab es im Juli in der Dinkelgemeinde. Verglichen mit den Vormonaten mehr als eine Verdopplung. Da die Tatorte nah beieinander liegen und zum Teil mehrfach aufgesucht wurden, geht die Polizei von einem Tatzusammenhang aus. Bei einem Bruch wurde sogar ein Täter von einer Überwachungskamera aufgezeichnet. Doch der Reihe nach.

Tatorte liegen zumeist dicht zusammen

Ein Täter wurde gefilmt

Ist es klassische Beschaffungskriminalität?

Auch Einbrechern geht es um die „Sicherheit“

Über den Autor

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.