So sah nicht nur ein Eichen-Ast in Heek in diesem Jahr aus. Die Giftraupe wurden dabei in Heek mit einem Abwehrmix bekämpft. © Till Goerke
Eichenprozessionsspinner

Giftraupen-Bekämpfung: Eine Methode ist besonders ineffektiv

Corona ist das Thema in 2020. Doch dem ungeachtet hat auch der Eichenprozessionsspinner die Gemeinde vor Herausforderungen gestellt. Und nicht alle Bekämpfungsmethoden haben funktioniert.

Auch wenn Corona ohne Zweifel das bestimmende Thema in diesem Jahr war und ist – auch der Eichenprozessionsspinner machte der Gemeinde Heek wieder zu schaffen. Und 2020 hat sich in der Dinkelgemeinde vor allem eines gezeigt: Nicht alle gewählten Methoden der Bekämpfungen haben ihren Zweck erfüllt. Und eine große Baustelle bleibt auch noch.

40.000 Euro für die EPS-Bekämpfung

Ob die Nistkästen geholfen haben, ist unklar

Flächendeckenden Chemieeinsatz wird es nicht geben

Über den Autor

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.