Jugendhaus «ZaK» soll ins Netz

Homepage in Arbeit

22.05.2007 / Lesedauer: 2 min

Heek Unter medienpädagogischen Aspekten wird derzeit im Heeker Jugendhaus «ZaK - Der Treff» eine neue Internetpräsenz erarbeitet. Dazu haben sich sechs Jugendliche zusammengetan und «basteln» nun akribisch mit den Mitarbeitern an einem modernen Internetauftritt, um so auf das Haus und sein Angebot aufmerksam zu machen. Immer wieder war der Wunsch nach Erstellung einer solchen Homepage, an die Mitarbeiter herangetragen worden. Durch die neu geschaffene personelle Situation kann dies nun in Angriff genommen werden. «Vor allem für ein Jugendhaus ist das Internet ein unerlässliches Medium geworden, um Jugendliche anzusprechen», so Leiterin Daniela Thoring. Hinzu komme, dass durch eine Homepage das attraktive Angebot des Hauses noch besser verbreitet werden könne. Die Seite soll aber nicht nur der Information dienen, sondern auch zum Austausch und Dialog einladen. So ist geplant, auf jeden Fall einen «Chat» einzurichten. Wie das Endergebnis aussehen wird, davon können sich alle Interessierten später selbst überzeugen - wahrscheinlich noch vor den Sommerferien, denn diesen Zeitrahmen hat sich das kreative Team gesetzt.

Lesen Sie jetzt