„Kartoffeln für Klamotten“: Tauschaktion mit 6,3 Tonnen Volumen

Redakteur
Der DRK-Ortsverein Heek-Nienborg und der örtliche Raiffeisenmarkt setzten die Erfolgsgeschichte der Tauschaktion auch in diesem Jahr fort.
Der DRK-Ortsverein Heek-Nienborg und der örtliche Raiffeisenmarkt setzten die Erfolgsgeschichte der Tauschaktion auch in diesem Jahr fort. © DRK Ortsverein Heek-Nienborg
Lesezeit

Die Tausch- und Spendenaktion „Kartoffeln für Klamotten“ vom DRK-Ortsverein Heek-Nienborg und dem Raiffeisenmarkt war auch dieses Jahr ein voller Erfolg. 6,3 Tonnen wurden dabei am Samstag in Bewegung gebracht.

Da staunten auch die Ehrenamtler vom DRK-Ortsverein am Ende der großen Tauschaktion am zurückliegenden Wochenende nicht schlecht. Sie hatte alle Hände voll zu tun, die 4,2 Tonnen Altkleider entgegenzunehmen auf einem Lkw zu verstauen und im Gegenzug 2,1 Tonnen Kartoffeln auszugeben.

Vielfältige Verwendung der Altkleider

Pro Kilo Altkleider gab es nämlich ein halbes Kilo Kartoffeln. Wie schon in den Vorjahren wurden diese vom Raiffeisenmarkt Heek zur Verfügung gestellt. „Die Aktion war ein voller Erfolg“, berichtet der Vorsitzende des Ortsvereins, Ralf Rohling, hörbar zufrieden der Redaktion.

Und was macht das DRK mit den Altkleidern? Zum einen mit gut erhaltener Kleidung sozial benachteiligte Menschen unterstützen und zum anderen durch den Verkauf von Überschüssen Einnahmen generieren, die unmittelbar in die DRK-Arbeiten vor Ort fließen.

Der Ortsverein, der zur Finanzierung seiner vielfältigen Tätigkeiten auf derartige Einnahmen angewiesen ist, ist nach dieser erfolgreichen Aktion sehr dankbar über das Engagement des Raiffeisenmarkts und auch aller Spender.

Das lesen andere

FC Schalke 04

Magazin