Mit nur vier Fischen zum Sieg geangelt

Wettbewerb am Kanal

HEEK Einmal im Jahr gemeinsam die Angeln auszuwerfen, hat bei den Petrijüngern im Westmünsterland Tradition. Dieses Mal hatte der Verein ASV Dinkel Nienborg die Nachbar-Vereine der Angel Gemeinschaft Westmünsterland (AGW) zum gemeinschaftlichen Fischen eingeladen - am Dortmund-Ems-Kanal.

11.07.2009, 08:01 Uhr / Lesedauer: 1 min
Mit nur vier Fischen zum Sieg geangelt

<p>Gemeinsam am Kanal. </p>

Einmal im Quartal lädt der AGW-Sprecher Werner Oeing (ASV Gescher) die Mitgliedsvereine zum Erfahrungsaustausch ein. Der Höhepunkt im Kalender der AGW ist aber das jährlich stattfindende Freundschaftsangeln um den Westmünsterland-Pokal.

Hierzu trafen sich in diesem Jahr die Mitgliedsvereine an der Schleuse Venhaus am Dortmund-Ems-Kanal. Der ASV Nienborg Dinkel konnte rund 65 Teilnehmer aus 15 Mitgliedsvereine begrüßen.

Am ersten Abend wird traditionell in gemütlicher Runde ausreichend über die Fischerei geklönt, einige Teilnehmer zieht es aber auch direkt zum Aalangeln ans Wasser. Beim Gemeinschaftsfischen am nächsten Vormittag war dann das Können der Petrijünger gefragt. Erfolgreich war vor allem der SFV Coesfeld. Zwar konnten die Coesfelder nur vier Fische anlanden, die aber ein Gesamtgewicht von 2250 Gramm auf die Waage brachten.

Das reichte, um als Sieger hervorzugehen. Besonderer Fangerfolg war ein stattliches Rotauge von 1080 Gramm. Der ASV Gescher erreichte mit 23 Fischen zweiten Platz, der Gesamtfang betrug 910 Gramm. Traditionell ist der Zweitplatzierte bis zum nächsten Fischen für das AGW-Banner zuständig und hat dafür Sorge zu tragen, dass es bei den Veranstaltungen der AGW zugegen ist.

Lesen Sie jetzt
Halterner Zeitung Unterkunft für Flüchtlingsfamilie
„Dann ging es sehr schnell“: Flüchtlingsfamilie findet ein neues Zuhause in Heek