Nach Corona-Ausfall: „Kartoffeln-für-Klamotten-Aktion“ wird nachgeholt

Spendenaktion

Im April hatte die Coronakrise noch verhindert, dass der DRK-Ortsverein und der Raiffeisenmarkt die Aktion „Kartoffeln für Klamotten“ anbieten konnten. Doch jetzt gibt es einen neuen Termin.

Heek

09.09.2020, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Jetzt gibt es einen neuen Termin für die Aktion "Kartoffeln für Klamotten" in Heek.

Jetzt gibt es einen neuen Termin für die Aktion "Kartoffeln für Klamotten" in Heek. © Bernhard Gausling (Archiv)

Die Coronakrise hat im April auch nicht vor der DRK-Aktion „Kartoffeln für Klamotten“ in Heek Halt gemacht. Die Tausch- und Spendenaktion musste ausfallen. Die Gesundheit aller Beteiligten ging natürlich vor. Doch jetzt steht ein neuer Termin fest. Und der soll nach jetzigem Stand trotz Corona stattfinden.

Jetzt lesen

„Leider fiel die Sammlung im April coronabedingt aus“, so Ralf Rohling, Vorsitzender des DRK-Ortsvereins. Doch zugleich hat er eine gute Nachricht parat. Denn die Tausch- und Spendenaktion „Kartoffeln für Klamotten“ vom DRK und dem Raiffeisenmarkt Heek soll jetzt am 19. September nachgeholt werden.

Abgabe von 9 bis 13 Uhr möglich

Von 9 bis 13 Uhr kann dann am Raiffeisenmarkt, Benzstraße 2, Kleidung abgegeben werden. Wichtig: Die geltenden Corona-Regeln wie Mindestabstand sind dabei unbedingt einzuhalten.

Jetzt lesen

Und pro Kilogramm Kleidung gibt es im Gegenzug wieder ein halbes Kilo Kartoffeln, die der Raiffeisenmarkt zur Verfügung stellt. Maximal können pro Familie bis zu zehn Kilogramm Kartoffeln (20 Kilo Kleidung) getauscht werden.

Jetzt lesen

Der DRK-Ortsverein bittet darum, dass die Altkleider möglichst gut verpackt in Sammeltüten abgegeben werden. Textilabfälle oder stark verschmutzte Kleidung werden nicht angenommen. Übrigens kann jeder Spender die Kartoffeln auch vom Raiffeisenmarkt an die Tafel weitergeben lassen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt