Nach ausgiebigen Regenfälle versickert das Wasser auf Platz Nummer zwei nicht gut, wie auf diesem Foto gut zu sehen ist.
Nach ausgiebigen Regenfällen versickert das Wasser auf Platz Nummer zwei nicht gut, wie auf diesem Foto gut zu sehen ist. © Markus Gehring
Fußballplatz

Nach langem Hickhack: Lösung für RWN-Spielfeld Nummer zwei in Sicht

Seit Jahren zieht sich schon der Ärger um das mangelhaft sanierte Spielfeld Nummer zwei bei RW Nienborg hin. Ein gerichtliches Beweisverfahren wurde angeleiert. Jetzt ist eine Lösung in Sicht.

Nie war der Spruch „Licht am Ende des Tunnels sehen“ passender als mit Blick auf die Situation von Spielfeld Nummer zwei bei RW Nienborg. Seit Jahren zieht sich der Ärger um den unzureichend renovierten Platz wie ein Kaugummi in die Länge. Gutachten, politische Debatten und gerichtliches Beweisverfahren machen deutlich, wie verzwickt die Lage ist. Doch jetzt endlich scheint eine Lösung in Sicht.

Gerichtliches Beweisverfahren in Gang gesetzt

180.000 Euro kostete die Sanierung

Versickerungsfähigkeit ist unzureichend

Angebot konnte nicht abgelehnt werden

Über den Autor

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.