Musikspektakel auf der Burg: Diese Künstler werden die Bühnen rocken

hzMoonlight Musiknacht

Die Moonlight Musiknacht auf der Burg Nienborg geht in die neunte Runde. Zahlreiche Bands werden das Areal in eine Partyzone verwandeln. Wir sagen Ihnen, wer wann und wo auftritt.

Heek

, 15.07.2019 / Lesedauer: 3 min

Es ist nicht mehr lange hin, dann geht die Moonlight Musiknacht auf der Burg Nienborg in die neunte Runde. Am kommenden Samstag (20. Juli) werden neun Bands auf drei Bühnen rund um die Kirche St. Peter und Paul die Burganlage in eine große Partyzone verwandeln.

Dabei wird die musikalische Bandbreite genauso vielfältig sein wie in den Vorjahren auch. Wave, Gothic, Rock, US-Westküsten-Schweinepunk’n’Roll, Polkas, Walzer, Schlager und vieles mehr. „Es ist einfach eine unglaublich tolle Mischung“, so Heidi Schiller von der Gemeindeverwaltung.

Achim Petry mit seiner Band ist einer der Top-Acts

Als Auftakt zur Moonlight Musiknacht findet in Kooperation mit der Landesmusikakademie NRW bereits am Freitag (19. Juli) um 19.30 Uhr ein Open-Air-Konzert der World Percussion Academy vor dem Langen Haus statt.

Einer der Top-Acts am Samstag (20. Juli) ist ohne Frage Achim Petry mit seiner Band. Der Sohn von Schlagerlegende „Wolle“ Petry ging bereits 2007/2008 auf Tour und präsentiere Neuauflagen der Hits seines Vaters. Das Motto: Der Wahnsinn geht weiter.

Musikspektakel auf der Burg: Diese Künstler werden die Bühnen rocken

Die musikalische Bandbreite bei der Moonlight Musiknacht ist in jeder Auflage groß. © Meisel-Kemper

Auch die Gruppe „Girl“ (Milan Hofmann/Dennis Hölscher) ist mit von der Partie. Die Gruppe lässt ihre Energie zu brachialen bis atmosphärischen Sounds verschmelzen. So formuliert es die Gemeinde in ihrer Ankündigung. „Am besten kommt man vorbei und überzeugt sich selbst“, sagt Heidi Schiller. Und sie verrät vielsagend: „Die Gruppe hat Nienborger Wurzeln.“

Diese 9 Bands treten auf:
  • Achim Petry und Band (22.45 Uhr Bühne vor der Burg)
  • Girl (22.30 Uhr Bühne vor dem langen Haus)
  • Bollock Brothers (23.30 Uhr Bühne hinter der Kirche)
  • Final Edition (00.15 Uhr Bühne vor der Burg)
  • Thirty Toes (20 Uhr Bühne vor der Burg)
  • Golden Apes (22 Uhr Bühne hinter der Kirche)
  • Riot in the Attic (21 Uhr Bühne hinter der Kirche)
  • Los Cinco Fellices Cuatro (21.15 Bühne vor dem langen Haus)
  • Ahler Dorfkapelle (19.15 Uhr Bühne vor dem langen Haus)

2000 bis 3000 Besucher werden erwartet

Wobei das eher die Regel als die Ausnahme sei. „Wir haben hier oft Gruppen, die einen direkten Bezug zu Heek oder Nienborg haben.“ Für die Mitglieder des Nienborger „Bollock Brothers“ Fanclubs ist natürlich der Auftritt ihrer Lieblinge das absolute Highlight. Aber auch bei allen anderen Musikfans dürfte die Mischung aus New Wave, Synthie-Pop und Punk Rock für gute Laune sorgen.

„Wir rechnen mit 2000 bis 3000 Besuchern“, so Heidi Schiller. Einlass ist ab 19.15 Uhr und gerockt wird bis tief in die Nacht. Karten im Vorverkauf (Sparkasse, Volksbank und Bürgerbüro in Heek und Nienborg) kosten 9 Euro, an der Abendkasse 12,50 Euro.

„Und in diesem Jahr gibt es für die Gäste noch etwas Besonderes.“ Denn die Eintrittskarte dient gleichzeitig als Busfahrkarte. Am Samstag und Sonntag (20./21 Juli) können damit die Linie N14 und R77 kostenlos benutzt werden. „Wir hoffen natürlich, damit auch Menschen von weiter außerhalb anlocken zu können.“

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt