Oktoberfest steht in den Startlöchern

Musikverein Nienborg

Der Musikverein Nienborg lädt am 2. Oktober zur Gaudi ins große Festzelt ein. Und das bereits zum sechsten Mal.

Nienborg

26.09.2019, 10:34 Uhr / Lesedauer: 2 min
Oktoberfest steht in den Startlöchern

Das Oktoberfest in Nienborg, ausgerichtet vom Musikverein, geht in diesem Jahr in die sechste Auflage. © privat (Archiv)

Der Herbst ist da und wer nicht gleich nach München reisen will, um bayerische Fröhlichkeit und eine Maß Bier zu genießen, der kann das Oktoberfest des Musikvereins Nienborg am Mittwoch, 2. Oktober, auf dem Festplatz besuchen. Am Abend vor dem Tag der Deutschen Einheit lädt der Verein bereits zum sechsten Mal zur Hüttengaudi ins große Festzelt auf dem Festplatz in der Niestadt in Nienborg ein.

„Ich kann mich noch gut an unsere Premiere im Festsaal Mümken erinnern“, so der Vorsitzende Frank Lammers mit Blick auf die Erstauflage im Jahre 2010. Bei den ersten drei Oktoberfesten sorgten die Musiker selbst für musikalische Unterhaltung und versorgten die Gäste zugleich an der Theke mit bayerischem Oktoberfestbier.

Zelttüren öffnen um 18 Uhr

Mit dem Wechsel ins große Festzelt vor vier Jahren übergab der Musikverein die Planung und Organisation an einen Eventmanager. Die Thekenarbeit bleibt aber in den Händen der Musiker.

Die Zelttüren öffnen für die Gäste in diesem Jahr um 18 Uhr. Der offizielle Fassanstich wird gegen 19 Uhr erfolgen. „In diesem Jahr gibt es keine festen Plätze“, sagt Frank Lammers. Daher sei es für Gruppen ratsam, sich frühzeitig am Festzelt einzufinden.

Den musikalischen Anfang mit bayerisch-böhmischer Blasmusik macht die Ahler Dorfkapelle, ehe die achtköpfige Oktoberfest- und Partyband „Die HopfenRocker“ für Oktoberfeststimmung sorgen wird. Die verrückten Musiker überzeugen mit jungem, frechem und dynamischem Auftreten.

Große Angebotspalette

Mit bayerischem Weißbier, einer gut ausgestatten Cocktailbar, einem Imbissstand und einer Fotobox kommt der Spaßfaktor bestimmt nicht zu kurz. Ein über 30-köpfiges Thekenteam wird die Getränkewünsche erfüllen.

„Im Gegensatz zu den Vorjahren gibt es am Morgen danach keinen Frühschoppen für die Öffentlichkeit“, weist Frank Lammers auf den geänderten Festablauf hin. Denn am Tag der Deutschen Einheit feiert der Musikverein sein Vereinsfest mit musikalischer Unterstützung der Dinkelmusikanten und dem Thekenteam vom Stammtisch „Schütt Weg“. Damit lassen die Musiker das Oktoberfest ausklingen.

Bis einen Tag vor der Veranstaltung können die Eintrittskarten bei den Geldinstituten in Heek und Nienborg sowie im Kulturbüro der Gemeinde erworben werden. Im Vorverkauf kostet der Eintritt 15 Euro. An der Abendkasse beträgt der Eintritt 20 Euro.

Lesen Sie jetzt