Der Anhänger, ein voll beladener Kipper, ist auf der L573 in den Straßengraben gekippt. Schuld soll ein weißer VW Bulli gewesen sein, der dem Traktorfahrer mitten auf der Straße entgegen gekommen sein soll. © Stephan Rape
Unfall

Traktorfahrer (25) weicht Transporter aus: Anhänger landet im Graben

Unfall zwischen Nienborg und Ochtrup: Ein Traktor samt Anhänger ist bei einem Ausweichmanöver im Graben gelandet. Der Anhänger konnte nur mit schwerem Gerät wieder auf die Räder gestellt werden.

Beim Vesuch, einen Frontalunfall zu vermeiden, ist am Mittwochnachmittag ein Traktorgespann auf der L573 zwischen Nienborg und Ochtrup verunglückt. Schuld sei ein weißer VW-Bulli sein, der zu weit in der Mitte gefahren sein soll.

Der Schlepperfahrer, ein 25 Jahre alter Mann aus Gescher musste ihm eigenen Angaben nach ausweichen und geriet dabei mit den rechten Rädern auf den weichen Fahrbahnrand.

Den Schlepper konnte er durch eine schnelle Reaktion noch zurück auf die Straße bugsieren. Den Anhänger, einen zweiachsigen Kipper, der mit Kompost voll beladen war, konnte er jedoch nicht mehr abfangen. Er riss sich von der Kupplung los und kippte in den Straßengraben.

Bullifahrer gibt Gas und flieht vom Unfallort

Der Mann aus Gescher blieb unverletzt, er erlitt jedoch einen leichten Schock. Gegenüber unserer Redaktion erklärte er, dass es im Straßenverkehr schon fast normal sei, von Pkw oder auch Transportern geschnitten zu werden. So knapp wie am Mittwoch sei es aber noch nie gewesen. „Wäre ich nicht ausgewichen, wäre der frontal in mich reingeknallt“, sagte der Mann an der Unfallstelle.

Der Bullifahrer indes habe Gas gegeben und sich von der Unfallstelle entfernt, ohne sich weiter um die Unfallfolgen zu kümmern.

Der Schlepper musste mit einem 80-Tonnen-Autokran und einem Lkw-Bergungsfahrzeug wieder aus dem Graben herausgeholt werden. Während der Bergungsarbeiten war die L573 komplett gesperrt.

Über den Autor
Redaktion Ahaus
Ursprünglich Münsteraner aber seit 2014 Wahl-Ahauser und hier zuhause. Ist gerne auch mal ungewöhnlich unterwegs und liebt den Blick hinter Kulissen oder normalerweise verschlossene Türen. Scheut keinen Konflikt, lässt sich aber mit guten Argumenten auch von einer anderen Meinung überzeugen.
Zur Autorenseite
Avatar

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.