Ferienfreizeit

Trotz Corona: Jugendhaus Zak plant Ameland-Fahrt im Sommer

Das Jugendhaus Zak bietet im Sommer (wieder) eine Ameland-Fahrt an. Wohlwissend, dass es wegen Corona keine Planungssicherheit gibt. Die Anmeldung läuft bereits. Noch sind Plätze frei.
Vera Eßeling vom Zak freut sich auf die geplante Fahrt nach Ameland. © Zak

Obwohl die Sommerferien noch ein ganzes Stückchen entfernt sind und Corona nach wie vor das (öffentliche) Leben im Griff hat, läuft die Anmeldephase für die vom Jugendhaus Zak angebotene Ameland-Fahrt Anfang August. Das Programm ist vielfältig und noch sind sogar ein paar Plätze frei.

„Wir hoffen, dass die Fahrt stattfinden kann und aus diesem Grund planen wir die Fahrt auch wie in den letzten Jahren“, sagt Fabian Walke, der zusammen mit Vera Eßeling die Leitung im Zak innehat.

Für Kinder von 12 bis 15 Jahren

Die Fahrt auf die niederländische Nordseeinsel ist für Kinder und Jugendliche im Alter von 12 bis 15 Jahren. Vom 3. bis 14. August steht in Buren im selbstversorgerhaus „Elzenhoeve“ neben einem kilometerlangen Sandstrand ein abwechslungsreiches Programm auf dem Freizeitplan. Betreut werden die Kinder und Jugendlichen von erfahrenen und geschulten Betreuerinnen und Betreuern.

Bei Fragen ist das Zak-Team unter Telefon (02568) 3362 erreichbar.

Die Fahrt kostet 225 Euro, wobei 100 Euro binnen drei Tagen nach der Anmeldung angezahlt werden müssen. „Sollte die Fahrt aufgrund von Corona nicht stattfinden können, werden gezahlte Teilnehmer-Gebühren selbstverständlich zurückerstattet“, so Fabian Walke.

Das Anmeldeformular gibt es auf der Hompage des Zak (zak dertreff.de/downloads/). Die Anmeldungen können per E-Mail (anmeldung-zakdertreff@gmx.de.) eingereicht oder in den Briefkasten im Jugendhaus eingeworfen werden.

Lesen Sie jetzt