Live-Streams

Wegen Corona: Online-Singen mit Heekerin Mechthild Schlichtmann

Noch ist bei Corona kein Ende in Sicht. Seit über einem Jahr sind viele zuvor ganz „normale“ Dinge nicht mehr möglich. Für etwas Abwechslung sollen jetzt zwei spezielle Online-Singen sorgen.
Die KFD im Bistum Münster und die gebürtige Heekerin Mechthild Schlichtmann bieten zwei besondere Singevents an.
Die KFD im Bistum Münster und die gebürtige Heekerin Mechthild Schlichtmann bieten zwei besondere Musikevents an. © Privat

Corona hat auch nach über einem Jahr das (öffentliche) Leben weiterhin fest im Griff. Vieles, das vor der Pandemie noch möglich war, ist es momentan nicht. Dazu gehört auch gemeinsames Singen als Präsenzveranstaltung. Darum hat sich die Katholische Frauengemeinschaft (KFD) im Bistum Münster etwas Besonderes ausgedacht.

Und dabei spielt die gebürtige Heekerin Mechthild Schlichtmann eine entscheidende Rolle. „Wir haben zu zwei Online-Singen eingeladen“, so die Musikerin und Chorleiterin. Das erste war im März. Am Freitag, 9. April, wird Schlichtmann von 16.30 bis 17.30 Uhr wieder unter Organisation der KFD ein Online-Singen anbieten. Zuhören und mitmachen kann dabei jeder über die Internetplattform Youtube.

Übertragung aus der Michaelskapelle

Übertragen wird das Online-Singen jeweils aus der Michaelskapelle der Jugendburg Gemen in Borken. Das Liederrepertoire soll bunte gemischt sein und über geistliches Liedgut, Oldies, Volkslieder bis hin zu Schlagern reichen.

Mechtild Schlichtmann plant das Singen unter einer vielfältigen Fragestellung: Welche Lieder machen Hoffnung? Was möchten Menschen wohl gern laut zu Hause mitsingen? Oder: Welche Oldies tun einfach gut?

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.