Weihnachtsmärchen für Mr. Scrooge

21.12.2007, 17:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Heek Weihnachten ist die Zeit der Besinnung, die Zeit, wo man sich seiner Familie, seinen Freunden widmet und womöglich auch an andere Menschen denkt, die es nicht ganz so gut haben. Mr. Scrooge ist da ganz anderer Ansicht: "Weihnachten", so sagt er, ist "völliger Humbug". Ihm bringt es rein gar nichts. Im Gegenteil: Sein Angestellter möchte unverschämter Weise früher frei nehmen, um einen Weihnachtsbaum zu kaufen, alle Welt bettelt um Geld: Weihnachten, einfach nur schrecklich!

Vor über 150 Jahren hat Charles Dickens sein "Weihnachtsmärchen" geschrieben, eine rührende und humorvolle Geschichte um den alten Geizkragen Scrooge.

Der wird im Verlauf des Stückes durch drei Geister geläutert und lernt Weihnachten als ein wunderbares Fest zu lieben. Aufgeführt wird das vom Kölner Künstlertheater für Kinder ab dem vierten Lebensjahr umgearbeitete Stück am heutigen Samstag ab 16 Uhr im großen Konzertsaal der Landesmusikakademie in Heek-Nienborg.

Eintrittskarten sind noch an der Tageskasse zum Preis von 2,50 Euro erhältlich.

Lesen Sie jetzt