Wir sind Heek: Kegelnde Musiker, Einsatz für die Umwelt und Spenden für Tiere

Leserfotos

Unsere Leser haben wieder viele Fotos von Unternehmungen mit der Familie, der Nachbarschaft, im Verein oder in Gruppen geschickt. Aus der Zeit vor der Corona-Krise. Hier geht es zu den Fotos.

Heek

24.03.2020, 17:40 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Fotos für diesen Artikel wurden zum überwiegenden Teil gemacht, bevor die Coronakrise im Kreis Borken um sich gegriffen hat. Selbstverständlich können Sie uns auch jetzt gerne weiter Ihre Fotos zusenden. Zeigen Sie uns zum Beispiel, was Sie zu Hause mit Ihrer Familie gegen die große Corona-Langeweile tun. Fotos bitte an redaktion@muensterlandzeitung.de

Averbecker Schützen räumen Natur auf

Der Averbecker Schützenverein hat vollen Einsatz bei der Aktion „Dreck weg“ im Außenbereich von Heek gezeigt.

Der Averbecker Schützenverein hat vollen Einsatz bei der Aktion „Dreck weg“ im Außenbereich von Heek gezeigt. Auch die kleinen Helfer waren dabei ehrgeizig und voller Tatendrang. © privat

Nienborger bringen ihr Dorf zum Glänzen

Bei der Dorfreinigungsaktion waren in Nienborg unter anderem die Vorstandsmitglieder und Offiziere vom Allgemeinen Bürgerschützenverein im Einsatz.

Bei der Dorfreinigungsaktion waren in Nienborg unter anderem die Vorstandsmitglieder und Offiziere vom Allgemeinen Bürgerschützenverein im Einsatz. Sie haben die Burganlage, den Klanggarten, den Bereich an der Mühle, den Festplatz in der Niestadt, die beiden Kindergärten, die Grundschule und den Parkplatz der Landesmusikakademie gesäubert. „Der Nienborger an sich ist ein sauberer Mann“, stellten die Schützen dabei fest. Überraschenderweise gab es nur wenig Müll, der aufgesammelt werden musste. © privat

Mädchen spenden fürs Tierheim

Ein Herz für Tiere haben sie, Paulina (11) und Marla (10) aus Heek, die dieses Jahr bei ihrer Geburtstagsfeier statt Geschenken Spenden für Julias Tierheim sammelten.

Ein Herz für Tiere haben sie, Paulina (11) und Marla (10) aus Heek, die dieses Jahr bei ihrer Geburtstagsfeier statt Geschenken Spenden für Julias Tierheim sammelten. Die 20 Gäste kamen dem Wunsch gerne nach und so konnten Paulina und Marla dem Tierheim 200 Euro überbringen. So hat die Party doppelt Spaß gemacht: einmal beim Feiern und dann beim Besuch im Tierheim, da sind sich die Mädchen einig. © privat

25 Jahre im Betongeschäft

Wladimir Mulik (M.) zum ist seit 25 Jahren beim Betonwerk Büscher angestellt.

Wladimir Mulik (M.) zum ist seit 25 Jahren beim Betonwerk Büscher angestellt. Als Betonbauer hat er im Betonfertigteilwerk angefangen und sein Wissen und seine Fähigkeiten fortführend ausgebaut. Heute ist er als Produktionsleiter im Werk Epe und Heek tätig. Er gilt nach 25 Jahren Firmenzugehörigkeit als das „Urgestein“ im Betonfertigteilwerk. Wladimir Mulik denkt noch gar nicht daran sich zur Ruhe zu setzen. Die Brüder Büscher gratulierten ihm mit einer Urkunde und einem Präsent. © privat

Jugendorchester zeigt sich sportlich

Die Bowlingkugel gegen das Instrument haben die Musiker vom Jugendorchester Nienborg eingetauscht.

Die Bowlingkugel gegen das Instrument haben die Musiker vom Jugendorchester Nienborg eingetauscht. Mit Dirigentin Heike Wolbeck, den Jugendvertretern Rieke und Inke Pieper sowie den Jugendwarten Kerstin Schulten und Karin Viermann fuhren die 16 jungen Musiker zum Matchpoint nach Nordhorn, wo drei Bowlingbahnen bereit bereitstanden. Trompeter Niko Elkemann hatte am Ende die Nase vorn. Zum Abschluss stand eine Lasertagrunde auf dem Programm. Hier traten die Musiker in fünf Gruppen gegeneinander an. © privat

  • Haben auch Sie ein Foto für unsere „Wir sind“-Seiten in print und online? Senden Sie es uns in druckfähiger Auflösung und mit ein paar Infos zu dem Foto sowie Ihren Kontaktdaten einfach per Mail an unsere Redaktion.
Lesen Sie jetzt