Das Verfahren wegen Betrugs wurde zum zweiten Mal vor dem Ahauser Amtsgericht verhandelt. © Pixabay
Prozess vor dem Amtsgericht

Angeklagter zum zweiten Mal wegen der gleichen Betrugssache vor Gericht

Beide Augen zugedrückt hat der Richter beim Ahauser Amtsgericht in einem Betrugsprozess, der dort zum zweiten Mal verhandelt wurde. Die gute Prognose für den Angeklagten war mitentscheidend.

Bereits zum zweiten Mal musste sich ein jetzt 25-jähriger Anlagenmechaniker aus Gronau wegen des Vorwurfs des Betruges vor dem Ahauser Amtsgericht verantworten.

Angeklagter erfüllte nicht alle Auflagen

Ein Anruf hätte viel Ärger erspart

Über den Autor

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.