Benjamin Siegert und der SV Herbern könnten von den Lockerungen der Modellregion profitieren.
Benjamin Siegert und der SV Herbern könnten von den Lockerungen der Modellregion profitieren. © Johanna Wiening
Fußball: Landesliga

Kreis Coesfeld als Modellregion: Der SV Herbern würde auf den Platz gehen

Der Kreis Coesfeld wird ab kommendem Montag zur Modellregion, um Lockerungen der Corona-Maßnahmen zu testen. Die könnten auch den SV Herbern betreffen - und für einen unverhofften Trainingsstart sorgen?

Noch ist nicht ganz klar, inwieweit sich das Konzept der Modellregion auf den Bereich des Sports auswirken wird. Fest steht nur, dass der Kreis Coesfeld als eben solche auserkoren wurde und nun Lockerungen entgegenblickt, die ab dem 19. April gelten sollen – vorausgesetzt, die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bis dahin weiter unter 100. Benjamin Siegert, Trainer des SV Herbern, verrät, ob er mit seiner Mannschaft im Falle des Falles das Training aufnehmen würde.

„Heute gilt das eine, morgen wieder was anderes“

Über den Autor
Volontär
Seit 2019 als freier Mitarbeiter für Lensing Media im Einsatz. Hat ein Faible für sämtliche Ballsportarten und interessiert sich für die Menschen, die den Sport betreiben - von der Champions League bis zur Kreisliga.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.