Ascheberg-Gutscheine in wenigen Tagen in Gemeinde erhältlich

Ascheberg-Gutschein

Ein Gutschein, der bis jetzt bei 35 Stellen in Ascheberg, Herbern und Davensberg eingelöst werden kann, ist ab Donnerstag (8. Oktober) erstmals in der Gemeinde Ascheberg erhältlich.

Ascheberg

07.10.2020, 14:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Gemeinsam für den Handel vor Ort (v.l.n.r.): Daniela Klaas (Pro Ascheberg), Martin Bußkamp (Ascheberg Marketing), Christian Deitermann (Herbern Parat), Jürgen Fuchs (Pro Ascheberg), Helmut Sunderhaus (Fachbereichsleiter), Bürgermeister Dr. Bert Risthaus (Vorsitzender Ascheberg Marketing) und Thomas Ritz (Herbern Parat) präsentieren den neuen Ascheberg-Gutschein, der am Donnerstag für alle Ortsteile an den Start geht.

Gemeinsam für den Handel vor Ort (v.l.n.r.): Daniela Klaas (Pro Ascheberg), Martin Bußkamp (Ascheberg Marketing), Christian Deitermann (Herbern Parat), Jürgen Fuchs (Pro Ascheberg), Helmut Sunderhaus (Fachbereichsleiter), Bürgermeister Dr. Bert Risthaus (Vorsitzender Ascheberg Marketing) und Thomas Ritz (Herbern Parat) präsentieren den neuen Ascheberg-Gutschein, der am Donnerstag für alle Ortsteile an den Start geht. © Ascheberg Marketing

In der Gemeinde Ascheberg können Interessierte ab Donnerstag (8. Oktober) den neuen Ascheberg-Gutschein erwerben - sowohl online als auch bei Ascheberg Marketing am Katharinenplatz 1 und bei Schreibwaren Angelkort in Herbern an der Südstraße 13. In gedruckter Form ist der Gutschein für 10 Euro, 25 Euro, 50 Euro oder 100 Euro erhältlich, online können auch flexible Werte erworben werden.

Der Gutschein kann in den beiden Verkaufsstellen bar oder mit EC-Karte bezahlt werden. Online ist die Bezahlung mit Pay-Pal, Kreditkarte, Sofort und Pay-Direkt möglich.

Gutschein soll Umsatzrückgängen durch Pandemie entgegenwirken

Die Gemeinde bezuschusst den Gutschein zum Start mit 25.000 Euro, sodass Kunden beim Gutscheinkauf 20 Prozent mehr Wert erhalten. Diese Rabattaktion gilt zunächst bis zum 30. November oder bis das Budget ausgeschöpft ist. Menschen mit geringem Einkommen (Sozialhilfeempfänger) erhalten beim Kauf eines Gutscheins bei Ascheberg Marketing 25 Prozent Rabatt, wenn sie den Sozialhilfebezug schriftlich nachweisen.

Mit dem Gutschein sollen Umsatzrückgänge aufgrund der Corona-Pandemie aufgefangen und der Umsatz vor Ort angeregt werden. „Diese Lösung soll über Corona hinaus dauerhaft wirken und dem stationären Handel und damit der Lebendigkeit der Ortskerne dienen“, erklärt Bürgermeister Dr. Bert Risthaus.

Mitgliedsbetriebe von den Vereinen Pro Ascheberg, Herbern Parat oder Ascheberg Marketing können sich weiterhin ohne Kosten als Akzeptanzstelle im Internet registrieren. www.ascheberg-gutschein.de

Öffnungszeiten von Ascheberg Marketing: montags bis donnerstags von 9 bis 12 Uhr und 14 bis 17 Uhr, freitags von 9 bis 12 Uhr; Öffnungszeiten von Schreibwaren Angelkort: montags bis freitags 9.30 bis 12.30 Uhr und 14.30 bis 18 Uhr, samstags 9.30 bis 12.30 Uhr.
Lesen Sie jetzt