Pro Ascheberg richtet in diesem Jahr wieder die Italienische Nacht im Ortskern aus. © Pro Ascheberg
Italienische Nacht 2022

„Ascheberg aufleben lassen“: Pläne für Italienische Nacht 2022 stehen

Zwei Jahre musste die Italienische Nacht ausfallen, nun lebt sie endlich wieder auf. Und damit hoffentlich auch der Ortskern, hoffen die Organisatoren von Pro Ascheberg.

Die letzten Planungen sind erledigt, jetzt kann die Italienische Nacht in Ascheberg endlich wieder kommen. Am 12. August findet die Veranstaltung nach zwei Jahren Zwangs-Coronapause wieder im Ascheberger Ortskern statt. Auf der Diening-, Appelhof-, Sand- und Himmelstraße sowie dem Katharinenplatz öffnen nicht nur Geschäfte wieder ihre Türen bis spät in den Abend. Auch eine Vielzahl an Schaustellern reist an, um etwa italienische Köstlichkeiten anzubieten.

„Geselligkeit macht Ascheberg lebendig“

Über die Autorin
Redakteurin
Gebürtige Münsterländerin, seit April 2018 Redakteurin bei den Ruhr Nachrichten, von 2016 bis 2018 Volontärin bei Lensing Media. Studierte Sprachwissenschaften, Politik und Journalistik an der TU Dortmund und Entwicklungspolitik an der Philipps-Universität Marburg. Zuletzt arbeitete sie beim Online-Magazin Digital Development Debates.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.