Investoren-Grundstücke

Bezahlbarer Wohnraum: Politik diskutiert weiteres Vorgehen im Breilbusch

Die Politik diskutiert in dieser Woche das weitere Vorgehen bei den 8 Investorengrundstücken im Baugebiet Breilbusch und am Windmühlenweg, um Bezahlbarkeit und Rendite der Investoren in Einklang zu bringen.
Wie es am Breilbusch weitergeht, hier ein Archivfoto vom Baustart, diskutiert die Politik in dieser Woche in Ascheberg.
Wie es am Breilbusch weitergeht, hier ein Archivfoto vom Baustart, diskutiert die Politik in dieser Woche in Ascheberg. © (A) Gemeinde Ascheberg

Am Dienstag (15. März) und Donnerstag (17. März) kommt die Ascheberger Politik zusammen. Danach, so Klaus van Roje aus der Gemeindeverwaltung, könnte mehr Klarheit herrschen, wie es mit dem 5 Investorengrundstücken im Baugebiet Breilbusch und 3 weiteren am Windmühlenweg weitergeht. „Ohne dass wir Werbung oder einen Aufruf gemacht haben, haben wir 50 oder 60 Bewerbungen erhalten“, so van Roje. Und die Zahl ändere sich täglich.

Im Breilbusch und am Windmühlenweg soll auf den Investorengrundstücken Wohnraum für mehrere Parteien entstehen. Doch wer den Zuschlag bekommt und was genau dort gebaut wird, ist noch völlig offen. Am Windmühlenweg etwa seien Stand jetzt fünf Wohneinheiten pro Grundstück vorgesehen. Aber: „Wenn wir eine geeignete Bewerbung haben, dann kann man auch eine Bebauungsplanänderung machen“, so van Roje.

Es gebe auch Konzepte, die Reihenhäuser vorsehen. „Es geht uns eigentlich um die beste Idee, das ist in vielen Kommunen momentan Thema. Den Königsweg hat noch keiner entdeckt, bezahlbaren Wohnraum und die Rendite des Investoren übereinzubringen.“ Viele Bewerber wollen zwar mehrere Wohnanlagen bauen, die seien aktuell aber nicht per se bezahlbarer Wohnraum.

Eine Frist habe sich die Gemeinde nicht gesetzt. „Wir werden gucken, ob wir Dienstag oder Donnerstag zu einer Richtung kommen, wie wir weitermachen wollen. Da müssen wir gucken, wie es funktioniert. Es gibt verschiedene Modelle.“ Dieser Punkt ist allerdings Teil des nicht-öffentlichen Sitzungsteils.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.