Nur eine Neuinfektion in Ascheberg am Dienstag - 25 im Kreis Coesfeld

Entwicklung

Am Dienstag melden die Behörden des Kreis Coesfeld nur eine Neuinfektion mit dem Coronavirus für Ascheberg. Im Vergleich mit seinen Nachbarkreisen schlägt der Kreis Coesfeld sich weiterhin gut.

Ascheberg, Herbern

, 03.11.2020, 17:15 Uhr / Lesedauer: 1 min
In Ascheberg gibt es am Dienstag, 3. November, eine Neuinfektion.

In Ascheberg gibt es am Dienstag, 3. November, eine Neuinfektion. © dpa

Nur eine Neuinfektion mit dem Coronavirus melden die Gesundheitsbehörden des Kreises Coesfeld am Dienstag, 3. November, für die Gemeinde Ascheberg. Drei Personen sind wieder gesundet. Die Zahl der aktuell Infizierten in der Gemeinde sinkt somit auf 24 Personen.

Seit Pandemiebeginn haben sich 94 Menschen in Ascheberg mit dem Coronavirus infiziert. 70 gelten wieder als gesund.

Der gesamte Kreis Coesfeld meldet am Dienstag, 3. November, 25 neue Infektionen. Aktuell infiziert sind im ganzen Kreis 261 Personen. Das ist eine weniger als am Vortag. Die Zahl der Genesenen lag höher als die der Neuinfektionen.

1488 Personen haben sich im Zuge der Corona-Pandemie im Kreis Coesfeld bisher infiziert. 26 von ihnen sind gestorben.

Kreis Coesfeld hat den niedrigsten Wert

Alle Nachbarkreise und die Städte Hamm sowie Münster gelten als Risikogebiete. Der Kreis Coesfeld weist am Montag jedoch die mit Abstand niedrigste 7-Tages-Inzidenz (86,7) auf. In allen Nachbarkreisen und Städten liegt die 7-Tages-Inzidenz jenseits der 100. Der Kreis Unna führt diese Liste mit 188,4 an.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt