Am Mittwoch (12.8.) geht der Unterricht an der Profilschule in Ascheberg wieder los.
Am Mittwoch (12.8.) geht der Unterricht an der Profilschule in Ascheberg wieder los. © Wilco Ruhland
Nach den Sommerferien

Die Profilschule bereitet sich auf einen ungewöhnlichen Schulstart vor

Auf die Schüler der Profilschule kommen zum Schulstart neben der Maskenpflicht viele ungewohnte Regeln zu. Auch die Einschulung der Fünftklässler läuft anders ab, als bisher.

Am Mittwoch (12.8.) geht die Schule wieder los. Auch nach den Sommerferien spielen die Auswirkungen der Corona-Pandemie eine große Rolle im Schulalltag. Allerdings findet wieder Präsenzunterricht statt. Das solle laut Jens Dunkel, Schulleiter der Profilschule mit Standorten in Herbern und Ascheberg so bleiben.

Jahrgangsstufen werden voneinander getrennt

Klassen werden einzeln eingeschult

Über den Autor
Redakteur
Hat im Mai 2020 in der für den Lokal-Journalismus aufregenden Corona-Zeit bei Lensing Media das Volontariat begonnen. Kommt aus Bochum und hatte nach drei Jahren Studium in Paderborn Heimweh nach dem Ruhrgebiet. Möchte seit dem 17. Lebensjahr Journalist werden.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.