Vor allem Bauhölzer, aber auch andere Sorten sind teuer geworden und nicht sofort zu haben. Das merken auch Tischlereien in Herbern.
Vor allem Bauhölzer, aber auch andere Sorten sind teuer geworden und nicht sofort zu haben. Das merken auch Tischlereien in Herbern. © Niels Schubert/Stuttgart
Preise explodieren

Experte aus Herbern: „Bauholz wird gehandelt wie Gold“

Wer derzeit Holz zum Bauen benötigt, steht vor zwei Problemen: Bauholz ist teuer und es ist nicht mehr schnell verfügbar. Das bestätigen unter anderem zwei Tischlereien aus Herbern.

Überall ist eine Verknappung und Verteuerung von Holz festzustellen, das zum Bauen benötigt wird. Etwa das sogenannte Konstruktions-Vollholz (KVH), welches zum Beispiel als Dachstuhl Verwendung findet. „Das hat sich um 50, 60, 70 Prozent verteuert, je nach Ausführung“, sagt Christoph Entrup von der gleichnamigen Herberner Schreinerei.

„Bauholz wird gehandelt wie Gold“

USA und China kaufen Holz massenhaft

Über den Autor
Redaktionsleiter
Jeden Tag Menschen hautnah - nichts ist spannender als der Job eines Lokalredakteurs. Deshalb möchte ich nichts anderes machen - seit mehr als 35 Jahren.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.