Friedhof-Diebstahlserie wahrscheinlich aufgeklärt

Bronzefiguren gestohlen

Der Fall einer Reihe von Diebstählen auf Friedhöfen im Raum Ascheberg nähert sich einer Lösung. Die Polizei fand in der Wohnung eines Verdächtigten zwölf gestohlene Bronzefiguren. Den entscheidenden Hinweis erhielt die Polizei von einem der Bestohlenen. Er erkannte seine Figur auf eBay.

Ascheberg

, 04.08.2015, 19:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Eine Diebstahlserie in den vergangenen Wochen auf Friedhöfen im Raum Ascheberg, Ottmarsbocholt, Lüdinghausen und Sendenhorst ist offenbar aufgeklärt.

Die Ermittlungen führten zu einem 37-jährigen Mann aus Ascheberg. Bei einer Hausdurchsuchung fanden die Beamten zwölf Bronzefiguren im Wert von mehreren Tausend Euro. Eine Figur hatte der Ascheberger bereits verkauft.

Eigentümer erkannte Bronzefigur bei eBay

Die Polizei kam dem Dieb durch einen Geschädigten auf die Spur. Der Mann hatte in einer Internet-Verkaufsanzeige seine gestohlene Bronzefigur erkannt. Daraufhin geriet der 37-Jährige in Verdacht und die Staatsanwaltschaft Münster erwirkte einen Hausdurchsuchungs-Befehl.

Bisher konnte die Behörde sechs Eigentümer ermitteln und ihnen die Figuren zu ihrer Erleichterung wieder aushändigen, da sie einen hohen ideellen Wert mit den Figuren verbinden. Wer noch Grabfiguren vermisst, kann sich an die Polizei in Lüdinghausen wenden unter Tel. (02591) 7930.

Lesen Sie jetzt