Hallenbad in Herbern schließt vorübergehend seine Türen

Schwimmen in Herbern

Nachdem das Hallenbad Herbern seit Anfang Juni geöffnet hat, wird es bald wieder schließen. In den Herbstferien müssen die Bürger auf ihr Bad verzichten. Aus einem triftigen Grund.

Herbern

, 04.10.2020, 14:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das Hallenbad in Herbern muss vorübergehend wieder geschlossen werden.

Das Hallenbad in Herbern muss vorübergehend wieder geschlossen werden. © Eva-Maria Spiller (A)

Nach der bedingten Zwangspause durch das Coronavirus öffnete das Hallenbad in Herbern Anfang Juni wieder für die Öffentlichkeit. Bald muss das Bad allerdings schon wieder schließen. Der Grund: Es stehen Revisionsarbeiten im Bad an. Deshalb bleibt es während der Herbstferien vom 10. bis 25. Oktober geschlossen, teilt die Gemeindeverwaltung Ascheberg mit.

Anmeldung für Schwimmen im Hallenbad Herbern nötig

Auch danach gilt weiterhin: Wer im Hallenbad Herbern schwimmen möchte, der muss sich vorab anmelden. Für den ersten Tag nach den Revisionsarbeiten, am Montag (26. Oktober) geht das per E-Mail an hallenbad-herbern@gmx.de. Ansonsten ist eine telefonische Anmeldung erforderlich unter Tel. (02593) 609-5040. Badegäste müssen sich jeweils am Vortag für eine feste Uhrzeit anmelden. Eine Stunde lang dürfen sich aufgrund der Hygieneregeln dann gleichzeitig neun Schwimmer im Bad aufhalten.

Die geplante Erhöhung auf zwölf Gäste konnte aufgrund der Corona-Bestimmungen bislang noch nicht umgesetzt werden, heißt es weiter. Bis zum 31. Oktober finden auch keine Schwimmkurse im Hallenbad Herbern statt.

Im Bad selbst gelten weiterhin strikte Hygieneregeln. Dazu gilt etwa, dass Laufwege in „Einbahnstraßen“ markiert sind, damit die Besucher genügend Abstand zueinander halten können.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt