Menschen feiern bei der Italienischen Nacht.
Eine tolle Atmosphäre herrschte bei der Italienischen Nacht in Ascheberg. © Elvira Meisel-Kemper
Fest in Ascheberg

Viele Fotos und Videos: So schön war die Italienische Nacht in Ascheberg

Ein bisschen wie im Urlaub fühlten sich die Besucher bei der Italienischen Nacht in Ascheberg. Tolles Wetter, südeuropäisches Flair, leckere Speisen und mehr lockten viele Menschen in den Ortskern.

Es war eine sehr lange Nacht für die Besucher und für die Geschäftsleute, die an den Ständen oder in ihren Geschäften bis Mitternacht zahlreiche Überraschungen bereit hielten. Es war die „Italienische Nacht“, die, organisiert und veranstaltet vom Verein Pro Ascheberg, zum ersten Mal nach dreijähriger Corona-Zwangspause wieder stattfinden konnte. Das Wetter war so wie in Italien, sommerlich warm, und die Farben der italienischen Flagge waren überall zu sehen zusammen mit Getränken und Leckereien, die zusätzlich die Lust auf eine Reise nach Italien schürten.

So lief die Italienische Nacht in Ascheberg 2022 – Teil 1

Beliebtes Fest in Ascheberg wurde zuletzt schmerzlich vermisst

So lief die Italienische Nacht in Ascheberg 2022 – Teil 2

Über die Autorin
Freie Mitarbeiterin
Elvira Meisel-Kemper ist freie Kunsthistorikerin und Journalistin. Sie hat Erfahrung als Autorin, Kunstvermittlerin, Projektbegleiterin und in der Fotografie. Der Schwerpunkt ihrer Tätigkeiten liegt in der Kunstszene des Münsterlandes.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.