Kindergarten-Einbrüche: Hoher Sachschaden

ASCHEBERG Mit ihren Einbrüchen in vier Ascheberger Kindergärten haben bislang unbekannte Täter erheblichen Sachschaden angerichtet. Allerdings wurde dabei nichts nennenswertes entwendet, wie die Polizei am Montag mitteilte.

10.12.2007, 14:35 Uhr / Lesedauer: 1 min

In der Zeit von Freitag, 14 Uhr bis Montag, 7 Uhr, drangen die Täter in die Kindergärten am Rheinsbergring (DRK-Kindergarten) und am Katharinenplatz (St. Lambertus) sowie in zwei weitere Einrichtungen ein und richteten dabei Sachschäden an, die sich nach ersten Einschätzungen auf circa 3500 Euro beziffern.

Die Polizei geht davon aus, dass es sich bei den Einbrechern um denselben Täter beziehungsweise dieselbe Tätergruppe handelt. 

Hinweise auf die Täter nimmt die Polizei in Lüdinghausen unter Tel. 02594/7930 entgegen.

Lesen Sie jetzt