Das Ferienlager in Ascheberg konnte dieses Jahr nur Zuhause stattfinden.
Das Ferienlager in Ascheberg konnte dieses Jahr nur Zuhause stattfinden. © Claudia Hurek
Ferienlager in Herbern

„Lager at Home“ statt Ferienlager in Lingen: Herberner Kinder zufrieden

Eigentlich wären die diesjährigen Teilnehmer des St.-Benedikt-Ferienlagers in Herbern nach Lingen an die Ems gefahren. Wegen des Coronavirus hat jetzt ein „Lager at Home“ stattgefunden.

Unter dem Motto „Lager at Home“ trafen sich in der vergangenen Woche an insgesamt vier Tagen 47 Kinder des Ferienlagers St. Benedikt. Normalerweise wären die 9- bis 12-Jähren mit ihren Betreuern nach Lingen gefahren. In diesem Jahr hat Corona diesen Plan vereitelt.

„Lager at Home“ inklusive Lagerolympiade in Herbern

Die Siegerehrung der Lagerolympiade durfte nicht fehlen

Über die Autorin
Freie Mitarbeiterin
Seit fast 30 Jahren ist Herbern nun unser Zuhause und seit gut vier Jahren darf ich über meinen zweiten Herzensort berichten. Ich habe einen großartigen Job als freie Mitarbeiterin, der den eigenen Horizont um ein Vielfaches erweitert.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.