Modehaus Siebeneck beliefert seine Kunden zu Hause mit Kleidung

hzCorona-Krise in Herbern

Das Modehaus Siebeneck beliefert in der Corona-Krise seine Kunden in Ascheberg und Herbern zu Hause. Wir erklären Ihnen, wie das Einkaufsprinzip in dem Mödegeschäft funktioniert.

Herbern, Ascheberg

, 07.04.2020, 05:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Mode shoppen, ganz einfach vom Sofa aus. Da muss man gar nicht die großen Versandhäuser bemühen, sondern kann ganz entspannt mit wenig Aufwand die heimischen Geschäfte unterstützen.

Im Modehaus Siebeneck in der Sandstraße in Ascheberg, konnten sich die Kundinnen bereits im Jahr 1877 in den neuesten Modetrends einkleiden. Individuelle Beratung und Fachkompetenz sind für Katharina Grove, die das Geschäft im Jahr 2017 von ihrer Schwiegermutter Gunhild Grove übernommen hat, und ihre Mitarbeiter oberstes Gebot.

Jetzt lesen

„Als wir unser Geschäft jetzt wegen der Coronakrise schließen mussten, waren wir alle erst einmal in Schockstarre“, erzählt die gelernte Groß- und Außenhandelskauffrau. „Wir wussten ja auch in den ersten Tagen gar nicht, was wir dürfen und was nicht.“ Hier waren die Grenzen schnell abgesteckt und die Idee geboren, einen Lieferservice einzurichten.

Jeder Bestandskunde des Modehauses wurde per Brief informiert

Jede Kundin, die in der Bestandskartei aufgeführt ist, erhielt einen Brief mit den Details. Unter dem Motto „Ihr könnt nicht zur Mode, dann kommt die Mode zu euch“ startete am 26. März die Kampagne.

Auf der Facebookseite des Modehauses postete Chefin Katharina Fotos der aktuellen Kollektionen. Hier können die Kundinnen eine Vorauswahl treffen, die direkt bis an die Haustür gebracht wird.

Kostenlose und kontaktlose Lieferung ist selbstverständlich. Der Lieferung liegt ein sogenannter Auswahlschein bei, auf dem die Preise vermerkt sind. Alles was die Kundin behält, zahlt diese anschließend ganz einfach per Überweisung oder auch direkt in bar.

Die Kundinnen können die Sachen ganz in Ruhe anprobieren; bei Nichtgefallen oder für den Fall, dass eine andere Größe benötigt wird, holt Katharina Grove diese einfach wieder ab.

Die Bestellung geht auch per Telefon oder WhatsApp

Wer nicht in den sozialen Medien unterwegs ist, der guckt einfach mal am Schaufenster des Ladengeschäftes, was gefällt oder bittet um Fotos per WhatsApp.

Jetzt lesen

„Wir freuen uns sehr, dass der Dienst so gut angenommen wird“, sagt Grove. „Das ist für uns nun einfach Kundenservice, den wir wirklich sehr, sehr gerne machen. Die Kunden sollen uns treu bleiben, bis wir hoffentlich in wenigen Wochen wieder öffnen dürfen.“

Infos und Bestellungen vom Modehaus Siebeneck gibt es unter Tel. (02593) 95550, 0172/4126299 und info@modehaus-Siebeneck.de.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt