Amtswiese Herbern

Parkplatz an der Amtswiese in Herbern ist fertiggestellt

Die Amtswiese in Herbern sind 450 Quadratmeter gepflastert worden. Es gibt E-Ladesäulen und einen Bouleplatz. Und die Fläche kann auch dem Schützenfest zugutekommen.
Bürgermeister Thomas Stohldreier (v.l.), Jan Rohlmann, Karsten Nägeler (Vorsitzender der Herberner Bürgerschützen), und Egon Zimmermann (Vorsitzender des Heimatvereins Herbern) freuen sich über den neuen Parkplatz im Ortskern von Herbern. © Gemeinde Ascheberg

Der neu gestaltete Parkplatz an der Amtswiese in Herbern wurde am Ende Februar fertiggestellt und offiziell freigegeben. Auf dem Parkplatz an der Amtswiese wurde nun eine 450 Quadratmeter große Fläche gepflastert, wodurch 18 Pkw-Stellplätze und ein Parkplatz für mobilitätseingeschränkte Menschen entstanden sind.

Parkplatz kann als Schützenzelt-Vorplatz dienen

Außerdem wurden bereits Leitungen für zwei Ladesäulen für E-Fahrzeuge verlegt, wie die Gemeinde Ascheberg in einer Pressemitteilung mitteilte. „Zuvor gab es an der Talstraße lediglich acht Parkplätze, die mit Parkscheibe zeitlich begrenzt nutzbar waren“, teilte Gemeindesprecherin Simone Böhnisch mit. Bei den Bauarbeiten wurden auch unterirdische Versorgungsschächte für Strom, Trinkwasser und Abwasser unter der Pflaster- und Grünfläche angelegt. „Somit kann der Parkplatz künftig als Vorplatz vor dem Schützenfestzelt genutzt werden“, so Böhnisch weiter.

„Das ist ein tolles Beispiel dafür, wie gut Ideen umgesetzt werden können, wenn man schon frühzeitig miteinander darüber spricht“, erklärte Bürgermeister Thomas Stohldreier. „Das Projekt war ein echtes Gemeinschaftswerk mit den Bürgerschützen und dem Heimatverein.“ Die neuen Boule-Felder sollen künftig als Treffpunkt im Ortskern dienen, sobald Freizeitsport in Gruppen wieder möglich ist.

Lesen Sie jetzt