Er (54) wollte nur zum Aldi – und landete dann auf der Polizeiwache

Polizeieinsatz

Ein 54-jähriger Mann aus Ascheberg musste am Freitag mit zur Wache. Auf dem Aldi-Parkplatz in Herbern war er einer Zeugin verdächtig vorgekommen.

Herbern

16.08.2019, 16:35 Uhr / Lesedauer: 1 min
Er (54) wollte nur zum Aldi – und landete dann auf der Polizeiwache

Der Aldi-Markt an der Münsterstraße in Herbern. © Claudia Hurek (Archiv)

Eigentlich wollte er nur zum Aldi. Doch dann landete der 54-jährige Mann aus Ascheberg am Freitag (16. August) auf der Polizeiwache.

Wie die Polizei mitteilt, soll eine aufmerksame Zeugin gegen 13 Uhr ein verdächtiges Auto gemeldet haben. Nach Angaben der Zeugin war ein Mann mit dem Auto auf den Parkplatz des Aldi-Marktes an der Münsterstraße in Herbern gefahren.

Platten am vorderen Reifen

Verdächtig sei ihr das Auto vorgekommen, weil es einen Platten am vorderen Reifen hatte. Auch soll der Fahrer auf sie einen betrunkenen Eindruck gemacht haben.

Bei einer Überprüfung durch die hinzugerufenen Beamten bestätigte sich die Vermutung der Frau. Wie die Polizei mitteilt, stand der Autofahrer erheblich unter Alkoholeinfluss.

Die Polizisten brachten ihn zur Wache, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Seinen Führerschein stellten sie sicher.

Lesen Sie jetzt