Polizei in Ascheberg

Rastplatz „Im Mersch“ bei Ascheberg: Ehepaar wird im Schlaf bestohlen

In der Nacht zu Montag wurde auf dem Rastplatz "Im Mersch" bei Ascheberg einem Ehepaar die Geldbörse gestohlen. Die Diebe kamen, während das Ehepaar schlief.
Nach einer Verkehrskontrolle muss ein Selmer seinen Führerschein abgeben. © picture alliance / dpa

Ein böses Erwachen gab es für ein Ehepaar aus Altstetten am Montagmorgen (7. Juni 2021). In der Nacht zu Montag zwischen 1 Uhr und 8 Uhr drangen nach Polizeiangaben Unbekannte in das Wohnmobil der Altstettener ein. Das Paar habe in seinem Wohnmobil auf dem Rastplatz „Im Mersch“ bei Ascheberg geschlafen, wie die Polizei berichtet. Die Tür des Wohnmobils sei verschlossen gewesen. Die unbekannten Täter stahlen eine Geldbörse.

Polizei Empfiehlt: Zusatzschlösser anbringen

Kann man sich vor einem solchen Diebstahl schützen? Polizeipressesprecher Sascha Kappel hat einen Tipp für Camper. „Man kann Zusatzschlösser am Urschloss anbringen“, so Kappel. Denn: „Einbrecher sind darauf aus, schnell einzubrechen und auch schnell wieder weg zu sein. Wenn es zu lange dauert, etwas aufzubrechen, lassen sie entweder davon ab oder versuchen es gar nicht erst.“

Ein weiterer Tipp: Wohnmobile und Wohnwagen sollten immer an möglichst belebten Orten abgestellt werden. Hier sei allerdings auch immer darauf zu achten, wo das Übernachten erlaubt ist und wo nicht.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.