Die kommunalen Fördergelder für Dachbegrünungen und Photovoltaik-Anlagen wurden beschlossen. Zuvor gab es jedoch Irritationen im Ascheberger Rat, weil die FDP zu diesem Thema eine Kehrtwende eingelegt hatte. © Claudia Hurek
Ratssitzung in Ascheberg

Streit um neue kommunale Fördergelder in Ascheberg: FDP rudert plötzlich zurück

Förderung für Photovoltaik und Dachbegrünung: Die Gemeinde Ascheberg stellt eigene Fördergelder für nachhaltige Projekte zur Verfügung. Und zwar mehr als zunächst vorgesehen. Das sorgt für Kritik der FDP.

Mehr Geld für Nachhaltigkeit: Die Ratsmitglieder der Gemeinde Ascheberg haben dem kommunalen Förderprogramm für Photovoltaik-Anlagen (PV-Anlagen) und dezentrale Batteriespeicher sowie für Dachbegrünungen zugestimmt. Diskussionen gab es in der jüngsten Ratssitzung am Dienstag (14. Dezember) dennoch, weil die FDP plötzlich von ihrem eigentlichen Standort abgewichen war.

FDP gegen zusätzliche kommunale Fördergelder

Ascheberger CDU kritisiert plötzliche Kehrtwende der FDP

Über die Autorin
Redakteurin
Studium der Sportwissenschaft. Nach dem Volontariat bei Lensing Media zunächst verantwortlich für die digitale Sonntagszeitung, nun in der Lokalredaktion Werne der Ruhr Nachrichten.
Zur Autorenseite
Andrea Wellerdiek

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.