TV-Sternekoch Björn Freitag lässt sich in Herbern in die Töpfe schauen

hzFotos vom Koch-Event

TV-Koch Björn Freitag kann Sterneküche, aber auch Hausmannkost. Davon konnten sich die Gäste der Herberner Gastronomie „Hugo am Schloss“ überzeugen. Sie nahmen einen tollen Salat-Tipp mit.

Herbern

, 03.03.2020, 11:42 Uhr / Lesedauer: 2 min

Er ist bekannt aus Funk und Fernsehen, hat so einige Kochbücher geschrieben, ist in Gelsenkirchen geboren, 49 Jahre jung, ein richtiger Tausendsassa und sein Restaurant „Goldener Anker“ in Dorsten ist seit 2001 mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet; die Rede ist von dem „Koch aus Leidenschaft“, Björn Freitag.

Dass gehobene Küche kein Hexenwerk sein muss, bewies der Koch, der selbst am liebsten Hausmannskost wie Kohl- oder Rinderrouladen isst, bei einer besonderen Veranstaltung im Wintergarten der Gastronomie „Hugo am Schloss“. Als kleines Dankeschön hatte die Veltins-Brauerei ihre regionalen Kunden eingeladen und Björn Freitag als Eventpartner für ein sogenanntes „Showcooking“ verpflichtet.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Sternekoch Björn Freitag in Herbern

Der bekannte TV-Koch Björn Freitag, mit einem Michelin-Stern geadelt, kochte in Herbern und gab den Gästen viele Tipps.
03.03.2020
/
Azubi Malte Schneermann (v. l.), Koch Björn Freitag, Pächterin vom Hugo am Schloss Gabriele Ledendecker, Verkaufsleiter Veltins Axel Bierbrodt© Claudia Hurek
Eindrücke von dem Abend mit Sterne-Koch Björn Freitag in der Herberner Gastronomie Hugo am Schloss.© Claudia Hurek
Eindrücke von dem Abend mit Sterne-Koch Björn Freitag in der Herberner Gastronomie Hugo am Schloss.© Claudia Hurek
Den krönenden Abschluss des Menüs bildete eine süße Schokoladenmousse.© Claudia Hurek
Während Björn Freitag den Gästen zeigt, wie man einen Lach filetiert, kümmert sich Malte Schneermann um die Beilagen.© Claudia Hurek
Eindrücke von dem Abend mit Sterne-Koch Björn Freitag in der Herberner Gastronomie Hugo am Schloss.© Claudia Hurek
Eindrücke von dem Abend mit Sterne-Koch Björn Freitag in der Herberner Gastronomie Hugo am Schloss.© Claudia Hurek
Eindrücke von dem Abend mit Sterne-Koch Björn Freitag in der Herberner Gastronomie Hugo am Schloss.© Claudia Hurek
Servicekraft Andrea Bülhoff (l.) und Caféleiterin Susanne Spelsborg aus dem Restaurant am Schloss Westerwinkel in Herbern© Claudia Hurek
Eindrücke von dem Abend mit Sterne-Koch Björn Freitag in der Herberner Gastronomie Hugo am Schloss.© Claudia Hurek
Eindrücke von dem Abend mit Sterne-Koch Björn Freitag in der Herberner Gastronomie Hugo am Schloss.© Claudia Hurek
Eindrücke von dem Abend mit Sterne-Koch Björn Freitag in der Herberner Gastronomie Hugo am Schloss.© Claudia Hurek
Eindrücke von dem Abend mit Sterne-Koch Björn Freitag in der Herberner Gastronomie Hugo am Schloss.© Claudia Hurek
Eindrücke von dem Abend mit Sterne-Koch Björn Freitag in der Herberner Gastronomie Hugo am Schloss.© Claudia Hurek
Eindrücke von dem Abend mit Sterne-Koch Björn Freitag in der Herberner Gastronomie Hugo am Schloss.© Claudia Hurek
Den krönenden Abschluss des Menüs bildete eine süße Schokoladenmousse.© Claudia Hurek
Rund 48 Stunden garte der Schweinenacken aus dem "sous vide", bevor er mit dreierlei Karotte und Kartoffel-Stielmus serviert wurde.© Claudia Hurek
Eindrücke von dem Abend mit Sterne-Koch Björn Freitag in der Herberner Gastronomie Hugo am Schloss.© Claudia Hurek
Eindrücke von dem Abend mit Sterne-Koch Björn Freitag in der Herberner Gastronomie Hugo am Schloss.© Claudia Hurek
Eindrücke von dem Abend mit Sterne-Koch Björn Freitag in der Herberner Gastronomie Hugo am Schloss.© Claudia Hurek
Während Björn Freitag den Gästen zeigt, wie man einen Lach filetiert, kümmert sich Malte Schneermann um die Beilagen.© Claudia Hurek

Für Pächterin Gabriele Ledendecker und ihr Team in Herbern war das eine „spannende und aufregende“ Angelegenheit. „Ich bin ja heute auch nur Gast und schon ganz gespannt, was mein Kollege zaubern wird“, so Ledendecker.

Neben den verschiedenen Köstlichkeiten aus der Küche hatten die rund 36 geladenen Gäste die Möglichkeit, die neuen Biersorten der Traditionsbrauerei aus Meschede zu verköstigen.

Björn Freitag zaubert warm gebeizten Lachs und Perlhuhnbrust

Während Björn Freitag das Menü aus warm gebeiztem Lachs, gebratener Perlhuhnbrust und Schweinenacken mit verschiedenen Beilagen zubereitete, gab er den Gästen viele Tipps rund um die von ihm verarbeiteten Lebensmittel. Dass aus einer Schlangengurke nur mit einem guten Olivenöl, Kokosessig und reinem Meersalz ein köstlicher Salat wird, davon konnten sich die geladenen Gastronomen selbst überzeugen.

Jetzt lesen

„Gerade bei Olivenöl ist es wichtig, ein hochwertiges zu nehmen. Das muss nicht teuer sein. Das ist schon einmal die halbe Miete“, sagt der Sternekoch. Unterstützt wurde er von Malte Schneermann (20), der in Freitags Restaurant seine Ausbildung absolviert.

Koch im TV und für Schalke 04

„Malte ist ein sehr guter Azubi, der für seinen Beruf brennt“, so Freitag, der neben seiner Arbeit als „Vorkoster“ für den WDR seit 2010 für seinen Lieblingsverein Schalke 04 an Spieltagen als Mannschaftskoch die Speisen für die Spieler zubereitet. Wenn es die Zeit zulässt, unternimmt der Hobbygolfer und -tennisspieler gerne Kurztrips in sein Lieblingsland Spanien.

Nach der Verköstigung der Vorspeise stehen viele der Gäste wieder von ihren Plätzen auf, um das weitere „Treiben“ an der extra im Wintergarten aufgebauten Kochstation zu beobachten, als Schnibbelhilfe zu fungieren oder die beiden Köche mit Fragen zu löchern. Das Wissen des Sternekochs über gute und gesunde Lebensmittel ist schier unerschöpflich.

Nach dem süßen Highlight des Abends, einer Schokoladenmousse, saß man noch bis weit nach Mitternacht zusammen.

Jetzt lesen

  • Seit dem 1. März 2020 bietet das Restaurant „Hugo am Schloss“, Horn-Westerwinkel 5 in Herbern, direkt am Schloss Westerwinkel, neben der Bistrokarte mit Gerichten wie Currywurst, Ofenkartoffel oder Schnitzel von 17.30 Uhr bis 21 Uhr eine Abendspeisekarte an.
  • Koch Steven Kampmann, der vorher im Hotel Wolfsjäger tätig war, will die Gäste mit Risotto, Rumpsteak, Lachs oder Kalbschnitzel kulinarisch verwöhnen.
  • Öffnungszeiten Hugo am Schloss: 11.30 Uhr bis Open End. „Die Küche schließt um 21 Uhr, wer dann aber noch in Ruhe etwas trinken möchte, den setzen wir selbstverständlich nicht vor die Tür“, sagt Gabriele Ledendecker.
Das nächste Event, das das Team vom Hugo am Schloss wieder in Eigenregie ausrichtet, ist ein Brunch, der am Ostersonntag und -montag ab 9.30 Uhr stattfindet. Hierfür wird um Anmeldung unter Tel. (02599) 759 59 33 oder (02599) 9 89 03 gebeten.
Lesen Sie jetzt