Unfall auf der A1: Autobahn in Richtung Dortmund ist wieder freigegeben

A1 bei Ascheberg

Bei einem Unfall auf der A1 bei Ascheberg wurde der Fahrer eines Sprinters am Montag (2. Januar) verletzt. Die Fahrbahn in Richtung Dortmund war vorübergehend gesperrt worden. Inzwischen ist sie wieder frei.

Ascheberg

, 01.02.2021, 17:15 Uhr / Lesedauer: 1 min
Unfall am Stauende auf der Autobahn 1: Der Fahrer ist glücklicherweise nur leicht verletzt worden.

Unfall am Stauende auf der Autobahn 1: Der Fahrer ist glücklicherweise nur leicht verletzt worden. © Polizei Münster

Ein erschreckendes Bild bot sich Polizei und Rettungskräften am Montag (1. Februar) gegen 13 Uhr auf der A1 bei Ascheberg in Fahrtrichtung Dortmund. Ein Mann hatte ersten Erkenntnissen zufolge das Stauende zu spät bemerkt und war mit seinem Sprinter auf einen Lkw aufgefahren. „Er lenkte nach links, riss sich am Lkw die rechte Fahrzeugseite auf und schleuderte über die Fahrbahn bis sein Fahrzeugwrack an der Mittelleitplanke zum Stillstand kam“, heißt es in einer Pressemitteilung der Polizei.

Von seinem Fahrzeug blieb nicht mehr viel übrig. Der Mann habe laut Polizei aber „glücklicherweise nur leicht verletzt aus dem Sprinter-Wrack“ krabbeln können. Für die Unfallaufnahme, die Bergung der Fahrzeuge und die Reinigungsarbeiten war die Fahrbahn in Richtung Dortmund vorübergehend gesperrt worden.

Der Sprinter wurde fast vollständig zerstört.

Der Sprinter wurde fast vollständig zerstört. © Polizei Münster

Lesen Sie jetzt