Wegen Corona

Verspäteter Abschied von Risthaus und Co. in Ascheberg

Die Corona-Pandemie hatte sie im Herbst 2020 verhindert. Jetzt konnte sie endlich nachgeholt werden: Die offizielle Verabschiedung von Ex-Bürgermeister Dr. Bert Risthaus und anderen Ratsmitgliedern.
Beim Festakt: vl .l. Bernhard Pettendrup (CDU), Cornelia Pelster (CDU), Bürgermeister a.D. Dr. Bert Risthaus, Dr. Christoph Koch (UWG), Hildegard Kuhlmann (CDU), Bürgermeister Thomas Stohldreier, Ludger Wobbe (CDU), Josef Reher (CDU) und Franz Silkenbömer (CDU).
Beim Festakt: vl .l. Bernhard Pettendrup (CDU), Cornelia Pelster (CDU), Bürgermeister a.D. Dr. Bert Risthaus, Dr. Christoph Koch (UWG), Hildegard Kuhlmann (CDU), Bürgermeister Thomas Stohldreier, Ludger Wobbe (CDU), Josef Reher (CDU) und Franz Silkenbömer (CDU). © Gemeinde Ascheberg

Nach der Kommunalwahl im vergangenen Herbst konstituierte sich einer neuer Gemeinderat. Zahlreiche Mitglieder sind aus dem politischen Gremium ausgeschieden. An der Spitze der langjährige Bürgermeister Aschebergs, Dr. Bert Risthaus. Die Corona-Pandemie verhinderte die übliche feierliche Verabschiedung. Jetzt gab es Gelegenheit, das nachzuholen.

Risthaus‘ Nachfolger, Thomas Stohldreier, hatte dazu für Donnerstagabend in die Festscheune des Gasthauses Frenking eingeladen. Im festlichen Rahmen galt es nicht nur, Bert Risthaus zu danken, der seit November 2020 für den DRK-Kreisverband Coesfeld tätig ist. Sondern lobende und dankende Worte gingen auch an den 2. stellvertretenden Bürgermeister Bernhard Pettendrup sowie an weitere Männer und Frauen, die nicht mehr im Gemeinderat Aschebergs vertreten sind.

Die Zeremonie fand in schönem Rahmen am Donnerstag, 1. Juli, ab 17 Uhr statt. Für musikalische Einlagen war die Musikschule Ascheberg zuständig. Nach diversen Reden und Dankesworten trug sich der ehemalige Bürgermeister dann ins Goldene Buch der Gemeinde ein, ebenso die weiteren ehemaligen Ratsangehörigen. Nach weiteren Reden durch die Fraktionsvorsitzenden klang der Abend dann mit einem Abendessen und in gemütlicher Runde aus.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.