Fast alle Gräber auf dem Ascheberger Friedhof werden von den Angehörigen angemessen gepflegt. Passiert dies nicht, schreitet die Gemeinde ein.
Fast alle Gräber auf dem Ascheberger Friedhof werden von den Angehörigen angemessen gepflegt. Passiert dies nicht, schreitet die Gemeinde ein. © Claudia Hurek
Vernachlässigtes Grab

Zugewuchert, wackelnder Grabstein: Gemeinde Ascheberg sucht Grab-Verantwortliche

Ein Grab auf dem Ascheberger Friedhof wurde von den Angehörigen wohl vergessen. Der Grabstein wackelt, die Stelle ist zugewuchert. Meldet sich niemand, droht die Beseitigung der Ruhestätte.

Auf dem Friedhof Ascheberg ist eine Grabstätte offensichtlich so vernachlässigt worden, dass die Gemeinde öffentlich nach dem Nutzungsberechtigten sucht. Dieser ist der Gemeinde Ascheberg nämlich nicht bekannt, wie aus dem Amtsblatt vom 19. Dezember 2020 hervorgeht.

Dem Grab droht die Beseitigung

Über den Autor
Volontär
Nach fünf Jahren im hessischen Exil mit einem Onlinejournalismus-Bachelor ins heimische NRW zurückgekehrt. Seit 2020 für Lensing Media im Einsatz.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.