Begeistert nicht nur von der Racer-Doppelrutsche: Henri Bugzel (7) und seine Eltern Jan und Elisabeth. © Daniel Maiß
Blick ins Copa Ca Backum - Mit Video

Kurz vor Spaßbad-Eröffnung: 80-Meter-Rutsche ist der Hit, aber „lieber mit Papa“

Kurz bevor das Freizeitbad wiedereröffnet wird, konnte man jetzt noch einmal einen Blick ins Copa Ca Backum werfen. Ein absoluter Besucher-Magnet ist dabei die 80-Meter-Racer-Doppelrutsche.

Henri beugt sich vor und flüstert: „Lieber mit Papa“. Es ist die Antwort auf die Frage, mit wem der kleine Mann die neue Racer-Doppelrutsche im Freizeitbad des Copa Ca Backum hinuntersausen möchte. Henri ist nämlich erst sieben Jahre alt und muss sich noch ein halbes Jahr gedulden, ehe er allein die 80 Meter hinunterflitzen darf. Warum denn mit Papa? Weil es dann schneller geht? „Nee“, der Siebenjährige schüttelt vehement mit dem Kopf. „Mama schreit immer so laut, da kann ich stundenlang danach nichts mehr hören.“

Mittelpunkt ist das große Erlebnisbecken

Stadtwerke investieren 13 Millionen Euro

Wann ist der Eröffnungstermin?

Über den Autor
Redakteur
Tief verwurzelt im Ruhrpott: geboren in Recklinghausen, aufgewachsen in der Südstadt und seit 2014 waschechter Hertener. Seit mehr als 20 Jahren höre ich den Menschen zu - meist mit Freude, auch mit Demut und manchmal auch mit Verwunderung. Um ihnen zu helfen, um ihre Geschichte zu erzählen und manchmal auch, um ihnen den Spiegel vorzuhalten. Ich bin verheiratet, habe eine Tochter, bin leidenschaftlicher Handballer (mittlerweile passiv), Läufer (stundenlang und kilometerweit) und fußballfan-technisch “anne Castroper” daheim. Sprechen Sie mich an, ich freu mich auf Ihre Geschichte!
Zur Autorenseite
Avatar

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.