202 Stadtlohner Neugeborene (Symbolbild) wurden im Jahr 2020 im Stadtlohner Einwohnermeldeamt angemeldet. Ella und Lasse waren 2020 in Stadtlohn die beliebtesten Vornamen.
202 Stadtlohner Neugeborene (Symbolbild) wurden im Jahr 2020 im Stadtlohner Einwohnermeldeamt angemeldet. Ella und Lasse waren in Stadtlohn die beliebtesten Vornamen. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild
Einwohnerstatistik

Gegen den Landestrend: Im Dezember sind weniger kleine Holzwickeder geboren worden

Das Statistische Landesamt hat die letzten Zahlen der Geburten fürs Jahr 2020 veröffentlicht. Der Blick nach Holzwickede offenbart: Sie sprechen gegen den allgemeinen Trend in NRW.

Ob in der Corona-Pandemie mehr oder weniger Kinder gezeugt werden, lässt sich bisher noch nicht allzu gut beurteilen. Jedenfalls sind in Holzwickede 2020 mehr neugeborene Kinder erfasst worden als im Vorjahr. 146 Geburten (es handelt sich um vorläufige Zahlen) hat das Statistische Landesamt IT.NRW fürs gesamte Jahr ermittelt. Zum Vergleich: 138 waren es noch im Vorjahr.

Geburten: In Holzwickede gibt es bei den Werten oft größere Schwankungen

Über den Autor
Redakteur
1993 in Hagen geboren. Erste journalistische Schritte im Märkischen Sauerland, dann beim Westfälischen Anzeiger in Werne. Spielt in seiner Freizeit gerne Handball und hört Musik.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.