Volle Becken, volle Wiesen: Solche Bilder scheinen wegen der pandemischen Lage noch recht weit weg. Und trotzdem bereitet man sich in der Schönen Flöte auf den baldigen Start der Freibadsaison vor. Dort soll dann auch die sogenannte Luca-App zum Einsatz kommen. © Archiv
Freibadsaison

Luca-App in der Schönen Flöte: Im Freibad wird vor allem Kontaktverfolgung wichtig sein

Die Gemeinde möchte bei der Kontaktverfolgung verstärkt auf die sogenannte Luca-App setzen. Für die Schöne Flöte ist sie wie gemacht. Aber noch steht der Termin für den Saisonstart in den Sternen.

In der Wirtschaft ist sie bereits angekommen, und auch im öffentlichen Sektor soll sie etabliert werden: Von der Luca-App erhoffen sich viele Menschen viel, besonders wenn bei ihnen mehrere Menschen zusammenkommen. Im Freibad werden – sollte die Saison dann tatsächlich bald anlaufen – wohl besonders viele Menschen Kontakt zueinander haben. Ein technisches Hilfsmittel zur Kontaktverfolgung passt perfekt in die Planung.

Luca-App im Freibad freiwillig nutzen: „Glaube nicht, dass ich jemanden zwingen kann“

Baden diesmal mit Zeitfenstern

Kein Termin für Start in die Freibadsaison: „Momentan ist das noch alles sehr nebulös“

Über den Autor
Redakteur
1993 in Hagen geboren. Erste journalistische Schritte im Märkischen Sauerland, dann beim Westfälischen Anzeiger in Werne. Spielt in seiner Freizeit gerne Handball und hört Musik.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.