Mit den Bauplänen des Eigenheims befasst sich Veronika Ostwinkel ganz genau: Mit Zeichnungen und Collagen testet sie diverse Möglichkeiten zur Inneneinrichtung. Wie die sich gestaltet, wirkt sich schließlich auch darauf aus, wo später etwa Steckdosen gesetzt werden. © privat
Hausbau in Holzwickede (13)

Mit Schere, Stift und Papier zum perfekten Wohngefühl im Neubau

Auf der Baustelle selbst sind Profis am Werk. Für Veronika und Matti Ostwinkel bedeutet „Bauen lassen“ aber nicht Untätigkeit. Ihre Werkzeuge sind Stift und Papier.

Zu Silvester gehört in vielen Haushalten ein Raclette-Abend. Damit der zugehörige Grill auch heiß wird, braucht es in der Regel eine Steckdose und die sollte möglichst in der Nähe eines Esstisches zu finden sein. Fünf Meter Verlängerungskabel quer durchs Wohnzimmer ziehen – nicht die optimale Lösung.

Möbel aus Papier helfen beim Planen

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1985, aufgewachsen auf dem Land in Thüringen. Fürs Studium 2007 nach Dortmund gekommen. Schreibt über alles, was in Holzwickede passiert. 17.000 Einwohner mit Dorfcharakter – wie in der alten Heimat. Nicht ganz: Dort würden 17.000 Einwohner locker zur Kreisstadt reichen. Willkommen im Ruhrgebiet.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.