Ein Verein, eine eigene Visitenkarte und viel viel ehrenamtliches Engagement. Das alles hat nicht gereicht. Der Verein Waldorfkindergarten Kamen hat sich aufgelöst.
Ein Verein, eine eigene Visitenkarte und viel viel ehrenamtliches Engagement. Das alles hat nicht gereicht. Der Verein Waldorfkindergarten Kamen hat sich aufgelöst. © Pott
Kinderbetreuung Kamen

Aus für Waldorfkindergarten in Kamen: Verein gibt Ende bekannt

Drei Jahre lang hat der Verein Waldorfkita Kamen nach Grundstücken und Investoren für seine Kita gesucht. Zuletzt sah es noch ganz gut aus, doch jetzt gibt der Verein sein Aus bekannt.

„Es war ein wenig tränenreich.“ Und doch ist Katharina Biernat auch erleichtert, dass nun endlich Klarheit herrscht und die Berg- und Talfahrt ein Ende hat. Die Vorsitzende des Vereins „Waldorfkindergarten Kamen“ erklärt im Gespräch mit der Redaktion, warum der Verein sich aufgelöst hat und Kamen vorerst keine Waldorfkita bekommen wird.

Vierzügige Waldorfkita wäre für Ehrenamtler eine zu große Aufgabe

Warum der Verein jetzt kein neues Grundstück sucht

Über die Autorin
Redakteurin
Jahrgang 1991. Vom Land in den Ruhrpott, an der TU Dortmund studiert, wohnt jetzt in Bochum. Hat zwei Katzen, liest lieber auf Papier als am Bildschirm. Zu 85 Prozent Vegetarierin, zu 100 Prozent schuhsüchtig.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.