Hille und Matthias Grüger in ihrer Buchhandlung Mobilé in Methler. Der Besuch ist jetzt auch wieder ohne Schnelltest möglich.
Hille und Matthias Grüger in ihrer Buchhandlung Mobilé in Methler. Der Besuch ist jetzt auch wieder ohne Schnelltest möglich. © Marcel Drawe
Durch Bundes-Notbremse

Kein Schnelltest mehr nötig: Kamens Buchhändler öffnen die Türen

Paradox: Der Buchhandel darf lockern, nachdem die Notbremse greift. Ein Schnelltest ist nicht mehr notwendig. Es gibt sogar Voraussetzungen, bei denen auch die Terminvergabe entfällt.

Die Bundes-Notbremse hat dem Buchhandel eine Lockerung beschert. „Das ist für uns eine freudige Überraschung“, sagt Matthias Grüger, der zusammen mit seiner Frau Hille die Buchhandlung Mobilé an der Schimmelstraße 71 in Methler führt. Ab sofort sind keine Schnelltests mehr notwendig, um die familiengeführte Buchhandlung aufzusuchen.

Mehr Freiheiten auch in der Mayerschen

Bei Schulte können Bücher an der Tür abgeholt werden

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1968, aufgewachsen in mehreren Heimaten in der Spannbreite zwischen Nettelkamp (290 Einwohner) und Berlin (3,5 Mio. Einwohner). Mit 15 Jahren erste Texte für den Lokalsport, noch vor dem Führerschein-Alter ab 1985 als freier Mitarbeiter radelnd unterwegs für Holzwickede, Fröndenberg und Unna. Ab 1990 Volontariat, dann Redakteur der Mantelredaktion und nebenbei Studium der Journalistik in Dortmund. Seit 2001 in Kamen. Immer im Such- und Erzählmodus für spannende Geschichten.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.