Aktuell ist beim VfL Kamen und auch bei den anderen Sportvereinen im Kreis Unna wenig los. Die Sportförderung für die Kamener Vereine fließt jedoch weiter – auch mit Blick auf die Zeit nach Corona. © Marcel Drawe
Coronavirus

Sportplätze in Kamen sind dicht – Geld für die Vereine fließt weiter

Zuletzt war Sport in Kleingruppen noch möglich, jetzt ist auch das nicht mehr erlaubt. Die Sportplätze sind geschlossen. Aber: Das Geld für die Vereine fließt trotzdem weiter.

Die Sportvereine und ihre Mitglieder leiden unter der Pandemie. Schon zu lange ist der Betrieb stark heruntergefahren oder komplett eingestellt. Seit dieser Woche ist nicht einmal mehr Training in Kleingruppen erlaubt, weil der Kreis Unna die Maßnahmen verschärft hat.

Sportverband: Die Übungsleiter haben das Geld verdient

Politik lobt die Unterstützung der Kamener Sportvereine

Über die Autorin
Redakteurin
Jahrgang 1991. Vom Land in den Ruhrpott, an der TU Dortmund studiert, wohnt jetzt in Bochum. Hat zwei Katzen, liest lieber auf Papier als am Bildschirm. Zu 85 Prozent Vegetarierin, zu 100 Prozent schuhsüchtig.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.