Bei Vertragsabschlüssen lohnt es sich, darauf zu achten, was man wirklich benötigt. Telefoniert und simst man viel? Braucht man viel Datenvolumen?
Bei Vertragsabschlüssen lohnt es sich, darauf zu achten, was man wirklich benötigt. Telefoniert und simst man viel? Braucht man viel Datenvolumen? © Christin Klose/dpa-tmn
Testkäufe in Geschäften

Kundenärger im Telefonshop: „Verbraucher werden massiv unter Druck gesetzt“

Kunden werden in Telefonshops häufig zu Vertragsabschlüssen gedrängt. Ein Gesetz soll das zwar ändern. Verbraucherschützer haben jedoch herausgefunden: Viel geändert hat sich leider noch nicht.

Am 15. März ist Weltverbrauchertag – und der steht in diesem Jahr unter dem Motto „Pass auf deine Mäuse auf“. Dazu hat die Verbraucherzentrale NRW das Thema Telekommunikation gewählt. Denn hier gibt es noch Handlungsbedarf, obwohl seit dem 1. Dezember 2021 eine bessere Gesetzeslage herrscht.

Mehr Sicherheit bei Vertragsabschlüssen

Nur ein Laden im Kreis gab Vertragszusammenfassung heraus

Mehr Druck auf Shop-Betreiber ausüben

Was beachten bei Abschlüssen von Telefonverträgen?

Über die Autorin
Redakteurin
Kamener Kind mit Wurzeln in Bergkamen. Findet seriösen Journalismus wichtiger denn je. Schreibt gern nicht nur über Menschen und Geschehen, sondern in der Freizeit auch über fantastische Welten. Seit 2017 im Einsatz, erzählt seit 2022 die Geschichten ihrer Heimatstadt.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.